Brigitte Kaufmann

In Paternion geboren, in Villach aufgewachsen

Nach der Handelsschule einen sogenannten “Lebens-Stelle” im Magistrat Villach- Gewerbeamt angetreten.

Job-Angebot während eines Urlaubes in Wien im Hotel Sacher angenommen – Übersiedlung innerhalb von 4 Tagen nach Wien

Über 3 Jahre Hotel Sacher, Wien – tätig in der Restaurantkassa später auch in der Telefonzentrale

Einige Saisonen in tollen Häusern im Service in Tirol, Kärnten und in der Schweiz (Hotel Cervosa, Serfaus, Grand Hotel National, Luzern, Restaurant Chesa Pirani, Engadin, Posthotel Morosani, Davos, Karnerhof, Faaker See, Karawankenhof/Warmbad . . .)

1988 – 1990 Pacht „Hotel zur Post“, St. Gilgen erstmals selbständig mit Christian Kaufmann (Übernehme die Küche und gestalte die Linie nach meinen Vorstellungen)

sehr viele Weiterbildungen

1991 – 1997 Pacht des Seegasthofes Schmid, St. Leonharder See bei Villach

1993 das erste Mal mit Haube von Gault Millau ausgezeichnet, später dann eine 2. Haube

Im Jänner 1998 Eröffnung des Restaurantes „Kaufmann & Kaufmann“ in Villach

2000 „Tropheé Gourmet für Bürgerliche Küche“ von À La Carte

2004/5 20 Sendungen als Profikoch für Kärnten bei „Frisch gekocht ist halb gewonnen“ mit Moderator Peter Tichatschek

2009 2. Platz bei der starcookers-Wahl www.starcookers.at

4 x 1. Platz (1 x 2. – 1 x 3. )bei Villacher Kirchtagssuppenverkostung

Viele diverse Auszeichnungen

Anfang Nov. 2011 private und geschäftliche Trennung vom Partner Christian